helmut poller tantra wien
  Eingang

Praxis
Ziele
Methoden
Angebote

Forschung
Quellenkunde
Ergebnisse
Buch

Lehre
Ausbildung
Publikationen
Literatur

Über mich
Kompetenzen
FAQ
Kontakt
 

Welche Ziele können mit tantrischer Praxis erreicht werden?


Aus den Quelltexten der Tantras und der lebendigen Praxis der heute noch zugänglichen Lehrtraditionen ist eine große Vielfalt an Zielsetzungen ersichtlich, sowohl auf der weltlichen als auch auf der spirituellen Ebene. Bei weltlichen Zielen ist es natürlich erforderlich, entsprechende Aktiviäten zu setzen, die tantrische Praxis kann aber sehr hilfreich dabei sein, die für das Ziel erforderliche geistige Kraft zu stärken. Die im Folgenden genannten Ziele stellen nur eine Auswahl der Möglichkeiten dar.


Schärfung der intellektuellen Kraft, bessere Lernfähigkeit, besseres Gedächtnis, Vermehrung beruflicher Kompetenzen, vermehrte künstlerische oder ökonomische Kreativität.

Konflikte bereinigen, versöhnen, verzeihen, Liebe und Mitgefühl ausstrahlen und bewirken, Verbesserung der emotionellen Intelligenz, gute Beziehungen in Beruf und Alltag.

Beruflicher Erfolg, Sinn im Beruf finden, Wohlstand erzeugen, nachhaltig und sinnvoll wirtschaften, Sprach-Kraft, Beredsamkeit, Charisma stärken, Erfolg im Wettbewerb, Führungskompetenz.

Richtige(n) Liebespartner(in) finden, anziehen und halten, Liebesfähigkeit fördern, sexuelle Wünsche bewusst machen und verwirklichen, die Resultate der sexuellen Riten der höheren Tantras gemeinsam mit einem ebenso übenden Partner/ einer Partnerin erfahren. Für dieses Thema habe ich ein eigenes Training entwickelt: Karmamudra-Projekt und Karmamudra-Jahrestraining

Langlebigkeit fördern und Gesundheit erhalten, Angwohnheiten beenden, welche die Gesundheit schädigen.

Selbstheilung, speziell in psychosomatischer und psychischer Hinsicht. Traumata bewältigen und aus dem Geist austreiben, Angst und Paranoia vertreiben, vergangene Angelegenheiten endgültig abschließen, Schuldgefühle beenden. (Es geht dabei definitiv nicht um Dinge, die zum Arzt oder Therapeuten gehören!)

Selbstsicherheit und Furchtlosigkeit erlangen, Bedrohungen, Verluste, ungünstige Bekanntschaften abwehren und vertreiben, allgemein schwierige Lebenslagen gut bewältigen.

Leidbringende Konzepte und Irrlehren auflösen, geistige Spuren von Sekten und manipulativen Personen austreiben.




Yogini, gemalt von Kalasiddhi, private Sammlung

Diese doch recht ansehliche Liste zeigt Etappenziele, die unterwegs auf dem tantrischen Pfad auftreten können. Tantra trennt im Gegensatz zu den asketischen spirituellen Richtungen nicht zwischen der weltlichen und der spirituellen Ebene, vieles in den Quellen ist sehr praktisch und unmittelbar auf die normale Alltagsrealität anwendbar. Die tantrischen Lehren enthalten zahllose Methoden, welche die Erreichung dieser Ziele unterstützen können. Doch was sind die eigentlichen Ziele, wohin führen all diese Rituale und Meditationen letztlich, was ist der Sinn hinter all dem?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, weil die Antwort immer Begriffe verwenden muss, um eine Erfahrung zu beschreiben, die wir aber als Fragesteller eben noch nicht haben. Die unzähligen tantrischen Lehrtraditionen und Textquellen haben alle ein Ziel: Einen höheren Bewusstseinszustand dauerhaft und unumkehrbar zu erreichen, der folgende Merkmale aufweist:
  • alle weltlichen Wünsche im Sinne obiger Aufzählung sind erfüllt
  • merklicher Zuwachs der intellektuellen und kreativen geistigen Fähigkeiten, Erwachen des inneren Genius
  • Erfahrung der Nondualität, Natur- und Raumerfahrung
  • Einsicht in die Natur des Bewusstseins, Erleuchtung, Befreiung des Geistes, ein friedvoller und freudvoller ungekünstelter Zustand, der auf die Umgebung abstrahlt
Es geht um eine Erfahrung, die über alles hinausgeht, was wir uns vorher darunter vorstellen, und es geht um Fähigkeiten, die wir vorher nicht hatten, deren Existenz wir oft nicht einmal ahnten. Es geht nicht um irgendwelche Visionen oder Botschaften, und es geht nicht nur um ein schönes Gefühl. Eine tantrische Lehre vollständig zu meistern, ist nicht mit ein paar Wochenendseminaren und ein wenig Meditation möglich, das erfordert etwas mehr Mühe. Der Lohn ist reich, ich phantasiere nicht davon, ich bin selbst tief in das Innere dieser Lehren vorgedrungen - ich weiß auch, wie man dorthin kommt.

Welche Methoden stehen zur Verfügung, um diese Ziele zu erreichen?



Praxis>Ziele

Praxis    Forschung    Lehre    Über mich