helmut poller tantra wien
  Eingang

Praxis
Ziele
Methoden
Angebote

Forschung
Quellenkunde
Ergebnisse
Buch

Lehre
Ausbildung
Publikationen
Literatur

Über mich
Kompetenzen
FAQ
Kontakt
 

Karmamudra-Jahrestraining


Ein Tag Präsenz in Wien, freie Terminvereinbarung.

Ziele:

Erkennen und Erfüllen aller sexuellen Wünsche.
Körperliche und energetische Fitness im Hinblick auf sexuelle Praxismethoden.
Erlangung der Fähigkeit, tantrische Partnerinnen und Partner zu finden und anzuziehen (wenn erforderlich).
Erlangung der Fähigkeit, das sexuelle Begehren als Mittel zur Bewusstseinserweiterung zu nutzen ("Transformation" genannt)
Erlernen der drei Stufen von tantrischer Meditation:
  • Erzeugungsphase mit Selbst-Visualisation als tantrische Gottheit und Mantra.
  • Vollendungsphase durch Aktivierung des Zentralkanals und der Chakras.
  • Auflösungsphase durch stille Meditation über die nonduale Natur des Geistes (Dzogchen).

Einweihung und Instruktion

Es handelt sich dabei um eine vollständige, vierfache Initiation in ein buddhistisches tantrisches Lehrsystem der höchsten Tantra-Klasse.
Dieses enthält folgende Teile:
  • Padmasambhava im Vereinigungsaspekt, Tsokye Dorje genannt
  • Methoden für das Energiesystem (Zentralkanal und Chakras)
  • Nonduale Meditation aus den Dzogchen-Lehren
Diese Einweihung erfolgt ohne Nacktheit oder sexuelle Berührungen. Es gibt zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit der sexuellen Initiation durch Yoginis und Yogis, die diese Dinge schon lange üben, mehr darüber nur auf Anfrage. Sexuelle Initiation ist NICHT erforderlich, um alle Instruktionen zu erhalten oder um die Resultate zu erzielen.

Dazu kommen noch Instruktionen zu Sigillenmagie, vor allem in Hinblick auf das Erkennen und Erfüllen sexueller Wünsche. Diese Methode hat mit den buddhistischen Tantras nichts zu tun, hat sich aber als sehr nützlich erwiesen. Die Methode ist sehr einfach durchzuführen, im Gegensatz zu den tantrischen Methoden ist keine regelmäßige Übung erforderlich, um damit Ergebnisse zu erzielen. Zu den Grundlagen dieser Methode habe ich einen Artikel verfasst:
Hexenkunst und Hexenkraft - Die magischen Methoden von Austin Osman Spare




Tsokje Dorje, die Form, die in der Karmamudra-Praxis angenommen wird. Klick=größer

Der Termin für die einen Tag dauernde Einweihung in Wien kann frei vereinbart werden. Nach der Einweihung werden die dabei vermittelnden Übungen weiter betreut, entweder per Mail oder persönlich in Wien. Das ist der wesentliche Punkt in dem ganzen Verfahren, Sie erhalten nicht nur Übungen, sondern können alles was dabei passiert mit mir besprechen, eventuell sind auch Änderungen oder Ergänzungen der Übungen möglich. Wenn das ganze Procedere aus terminlichen oder anderen Gründen länger als ein Jahr in Anspruch nimmt, ist das für mich kein Problem. Dieses System hat sich in ähnlicher Form in den letzten Jahren im Unterricht der ursprünglichen Tantras gut bewährt, der Unterschied bei diesem Paket zu allen anderen Angeboten von mir besteht nur darin, dass sich hier alles um das Ziel dreht, die Befähigung zur Ausübung von Karmamudra zu erlangen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Programm

Sie sind sich im klaren darüber, dass dieses Angebot nur wenig mit den meisten Angeboten von Anbietern von Tantra-Seminaren gemein hat. Ich habe gute Kontakte zu solchen Anbietern, aber es ist schon wichtig, die Dinge auseinander zu halten. Bei diesem Training geht es nicht um besseres sexuelles Erleben und schönere Beziehungen, sondern es geht darum, die sexuelle Energie in ein Mittel zur Gewinnung von magischen Kräften und der Einsicht in die Natur des menschlichen Bewusstseins zu verwandeln. Bitte studieren Sie vor einer Bewerbung für die Aufnahme in dieses Training zumindest diesen Text auf meiner Webseite:

Tantra - Verwirrungen und Erleuchtungen

Eine gute Voraussetzung sind Erfahrungen mit Mehrfachbeziehungen (Polyamorie) und eine gewisse Experimentierfreudigkeit, aber es ist auch völlig in Ordnung, etwa nach einer gescheiterten Beziehung einen Neuanfang wagen zu wollen und dazu einen ebenfalls an ursprünglichem Tantra interessierten Menschen suchen zu wollen.

Geheimhaltung: Sie verpflichten sich durch die Anmeldung, alle erhaltenen Methoden, speziell so weit sie sich auf die eigentliche tantrische Praxis beziehen, geheim zu halten. Durch die Teilnahme an diesem Training sind Sie nicht berechtigt, die Methoden an andere Menschen weiter zu geben. Das Karmamudra-Training ist keine "Tantralehrer-Ausbildung" oder Ähnliches, sondern dient ausschließlich der Selbsterfahrung und Erweiterung der eigenen sexuellen und spirituellen Möglichkeiten.

Wie bewerbe ich mich und wie geht es danach weiter?

Sie schicken mir ein Mail, in welchem Sie formlos das Interesse an der Teilnahme an diesem Training bekunden. Erzählen Sie ein wenig von Ihren bisherigen Erfahrungen mit Tantra, Yoga, Meditation, Magie und anderen bewusstseinserweiternden Methoden und von Ihrer derzeitigen Situation oder Ihren Wünschen im Bereich Sexualität und Beziehungen. Es ist unmöglich, in einem derartigen Angebot alle Fragen zu berücksichtigen, die auftreten können, Sie können und sollen den ersten Mailkontakt auch nutzen, um mir Ihre Fragen zu den Inhalten und Abläufen der Ausbildung zu stellen. Wenn danach meinerseits eine Einladung zur Teilnahme kommt, können Sie sich definitiv anmelden. Danach vereinbaren wir den Termin für die Einweihung. Falls Sie nicht in Wien und Umgebung wohnen und die Reise erst planen müssen, verschicke ich einige sehr einfache einführende Übungen vor der Einweihung per Mail.

Sie können zu allen Instruktionen per Mail oder persönlich Fragen stellen. Die persönlichen Coachings sind auf ungefähr eine Stunde angelegt, es herrscht aber keinerlei Zeitdruck, falls irgendwelche Probleme zu besprechen sind. Die Instruktionen enthalten keineswegs nur Techniken aus den indischen tantrischen Traditionen, sie greifen auch auf Mittel der westlichen magischen Traditionen zurück und auf die Ergebnisse der heutigen Wissenschaft (Psychologie, Sexualwissenschaft etc.).

Kosten:

Das Jahrestraining kostet für eine Einzelperson 990,-, für ein Paar 1490,-

Enthalten sind schriftliche Instruktionen, eine eintägige Einweihung samt Erklärungen und ein Coaching-Prozess, der entweder persönlich oder per Mail von statten geht.

Sollten Sie eine Verlängerung des Trainings über 15 Monate hinaus haben wollen (weil Sie z. B. zu wenig zum Praktizieren kommen oder sich unerwartete persönliche Probleme zeigen), so ist das nach Absprache für 50,- pro Monat möglich. Abgesehen davon biete ich auch fortgeschrittene Übungen und Methoden für alle, die dieses Jahrestraining absolviert haben.

Fragen zum Training und Bewerbung: Kontakt

Ein unverbindliches, kostenfreies persönliches Gespräch vor der Entscheidung für ein Jahrestraining ist möglich, bei großer Entfernung zu Wien auch telefonisch.

Zum Begriff Karmamudra und der Enstehung diese Trainings: Karmamudra-Projekt



Praxis    Forschung    Lehre    Über mich