helmut poller tantra wien
  Eingang

Praxis
Ziele
Methoden
Angebote

Forschung
Quellenkunde
Ergebnisse
Buch

Lehre
Ausbildung
Publikationen
Literatur

Über mich
Kompetenzen
FAQ
Kontakt
 

Über mich




Geboren 1958 in Wien

Schon als Jugendlicher starkes Interesse an Mathematik, Physik und Chemie, das mündet mit 30 in einem nicht abgeschlossenen Studium der Mathematik und Informatik an der TU Wien und mit 40 in einer Tätigkeit als Consulter für IT-Security. Ich verfolge interessiert die Entwicklungen in Wissenschaft und Technik, auch die sozialen Auswirkungen von Themen wie Big Data und künstlicher Intelligenz.

Ein weiteres umfassendes Interesse sind Bücher, ich bin notorischer Vielleser und Büchersammler. Dieses Interesse steht in Verbindung mit jahrelanger Tätigkeit in Buchhandel und Antiquariat, als Bibliothekar, im Verlagswesen, in Redaktion und Lektorat, auch als Geschäftsführer und Unternehmer. Ich war Buchhändler in einer Zeit, als es noch keine PCs und Online-Kataloge gab und hatte ein entprechendes Wissen, ich mache noch heute, überall wo ich hinkomme, Touren durch die großen Buchhandlungen.

Seit meinem 20. Lebensjahr gilt mein brennendes Interesse dem gesamten Gebiet von Yoga und Tantra, ich studiere seither systematisch alle Quellen von Yoga & Tantra, soweit sie in englischer oder deutscher Übersetzung zugänglich sind, zusätzlich vergleichende Religionswissenschaft, Kulturanthropologie, antike Mysterien, heidnische Magie und ähnliches mehr.

Was Yoga und Tantra betrifft, wurde mir 1982 klar, dass ich mit Büchern nicht das Auslangen finden kann, sondern einen Lehrer benötige, da alle wirklich wesentlichen Dinge nur mündlich im Rahmen einer persönlichen Schüler-Meister-Beziehung übermittelt werden. Also begab ich mich zu so einem Meister, und zu vielen anderen, anfangs nur in Europa, später in Asien. Stets habe ich darauf Wert gelegt, nicht nur (viele Jahre lang) den Vorgaben traditioneller Gurus zu folgen, sondern auch die Werke westlicher Wissenschaftler zu studieren (vornehmlich aus den Fächern Indologie, Tibetologie, Buddhismuskunde, u. ä.). Mit einigen dieser Wissenschaftler halte ich persönlichen, meistens digitalen Kontakt (in Wien läuft leider kaum Forschung zu Yoga & Tantra).

Mein für mich wichtigster Guru war Chhimed Rigdzin Rinpoche (1922 - 2002), ein Meister des tantrischen Buddhismus von unbeschreiblicher Kraft, nebenbei war er Professor an der Visva-Bharati Universität (in Shantiniketan / Indien), er sprach fließend Englisch, bildete etliche Übersetzer tibetischer Texte aus und leistete so einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt der buddhistischen Tantras.

Die wirklich wesentlichen Erkenntnisse und Fortschritte in meinem Leben verdanke ich zu beträchtlichen Teilen den Frauen, die mir ihre Liebe geschenkt haben oder noch schenken, unübertroffen unter allen meine wunderbare Gefährtin, eine Yogini, die mich in das der Mahadevi gewidmete Bhakti-Yoga eingeführt hat.

So möge der Lobpreis der tausend Namen der großen Göttin Lalitha Tripura Sundari niemals enden:


OM AIM HRIM SHRIM SHRIMATRE NAMAH




Kompetenzen - Was unterscheidet mich von anderen Anbietern von Tantra?


Über mich>

Praxis    Forschung    Lehre    Über mich